Transurban

Business Intelligence

Transurban

Transurban ist einer der größten Mautstraßenbetreiber der Welt mit Sitz in Melbourne, Australien. Ihr Ziel ist es, Menschen so schnell und sicher wie möglich an ihr Ziel zu bringen. 

Genutzte Technologien 

  • Tableau Desktop 
  • Tableau Server
  • Tableau Prep 
  • Snowflake 
  • Curator by InterWorks 

Genutzte Services 

  • Data Architecture 
  • Data Engineering 
  • Tableau Consulting 
  • Enablement 
  • Strategie 
  • Assist by InterWorks 
  • ServerCare by InterWorks 

Wenn man an der Ostküste Australiens oder sogar in bestimmten Teilen der USA und Kanadas lebt, ist es sehr wahrscheinlich, dass man auf einer mautpflichtigen Transurban-Straße gefahren ist. Transurban ist einer der größten Mautstraßenbetreiber der Welt und verzeichnet im Durchschnitt über zwei Millionen Fahrten pro Tag. Transurban ist allerdings mehr als ein reiner Betreiber – das Unternehmen engagiert sich auch stark in der Erforschung und Entwicklung innovativer Verkehrstechnologien, die das Reisen sicherer, einfacher und umweltfreundlicher machen. Einfach ausgedrückt: Ihr Geschäft ist Mobilität. 

Eine Geschichte über Daten und Tableau 

Angesichts der schieren Menge an Transaktionen, die jeden Tag auf den Mautstraßen stattfinden, sind Daten für Transurban kein Fremdwort. Das Unternehmen arbeitet mit Datenzeilen, die in die Zehnmilliarden gehen. Daten sind das Lebenselixier des Unternehmens. Auf der Suche nach besseren Antworten und Methoden entdeckte Transurban 2016 eine unglaublich nützliche visuelle Analyseplattform namens Tableau. Damals bestand die Abteilung für Daten, KI und ML nur aus zwei Mitarbeitern, aber sie erkannten den einzigartigen Vorteil, den Tableau im Hinblick auf Self-Service-Analysen bot. Tableau ist reich an Funktionen, flexibel und benutzerfreundlich und war der Schlüssel zur Verbesserung von Dateninitiativen im gesamten Unternehmen. Nachdem Transurban sich für Tableau entschied, schafften sie es auch, genau das zu erreichen. 

“Transurban ist ein innovatives Unternehmen mit einem großen Appetit auf Daten und Tableau ist das perfekte Tool, um diesen Appetit zu stillen.”

– Michael Spence, leitender Analyst, Transurban 

Tableau half ihnen nicht nur dabei, Antworten auf die Fragen zu finden, die sie schon lange im Kopf hatten. Eine willkommene Überraschung war zudem, dass die Nutzer, nachdem sie Tableau mehr im Einsatz hatten, neue Fragen stellten und die Beantwortung zu neuen Erkenntnissen führte, die sie nicht erwartet hatten. Weitere große Entwicklungssprünge war die Bereitstellung von Echtzeitinformationen, die es ihnen ermöglichte, deutlich schneller auf neue Technik und Probleme zu reagieren. Auch war Tableau eine große Hilfe bei der jährlichen Analyse des Verkehrsflusses, da es ihnen die Möglichkeit gab, in jeden beliebigen Straßenabschnitt zu zoomen, um dessen Nutzungsstatistiken zu sehen. 

Die folgende Visualisierung zeigt die Entwicklung der Auffahrunfälle auf der Bolte-Brücke über einen Zeitraum von drei Jahren. Ende 2017 nahm Transurban Änderungen an der Straßenbeschilderung vor und verzeichnete infolgedessen einen deutlichen Rückgang der Unfälle. Tableau war maßgeblich an der Identifizierung dieser Hotspots beteiligt und ermöglicht es Transurban nun, die Auswirkungen der Straßenänderungen weiterhin zu überwachen. 

Einige weitere Vorteile aus den ersten Tagen der Nutzung von Tableau bei Transurban sind in einer früheren Fallstudie mit Tableau sowie in einer ausführlichen Sitzung von TC19 gut dokumentiert. Transurban ist außerdem so transparent, dass Michael Spence (Data Intelligence Lead Analyst bei Transurban) einen Blog darüber geschrieben hat, wie man die Zustimmung zu Dateninitiativen im gesamten Unternehmen erhält. 

Wie bereits erwähnt, gibt es bei Tableau immer etwas Neues zu entdecken oder einen neuen Berg zu erklimmen. Denn in der Welt der Daten ist die Reise nie wirklich zu Ende. Die Ressourcen, die wir oben geteilt haben, konzentrieren sich darauf, wie Tableau in den ersten Tagen einen unmittelbaren Wert geliefert hat. Aber was passiert zum Beispiel, nachdem der Mehrwert von Tableau erwiesen wurde? Was passiert, wenn Tableau so gefragt ist, dass ein Team wie das Data, AI und ML Team bei Transurban mit verschiedenen Anfragen und Leuten überschwemmt wird, die ein Stück vom Tableau-Kuchen haben wollen? Das sind ganz neue Herausforderungen, die Transurban mit Hilfe seiner Partner bei InterWorks gemeistert hat. 

Der Wechsel zu unternehmensweiter Tableau Exzellenz 

Die Analyseziele von Transurban haben sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und werden es auch weiterhin tun, weil das Unternehmen immer besser mit Daten umzugehen weiß. Das ursprüngliche Ziel war es, den Mitarbeitern mit dem größten Datenhunger ein Tool in die Hand zu geben, mit dem sie ihre ihnen bekannten Datenquellen erkunden konnten. Gleichzeitig war allen bewusst, dass viele Daten ungenutzt waren. Mit kleinen Proof of Concepts wurden diese Datenquellen erkundet und die das analytische Können von Tableau demonstriert. 

Mit diesen Erfolgen reifte die Datenkultur bei Transurban, so dass sich immer mehr Mitarbeiter mit Tableau beschäftigten. Die Schaffung einer Kultur der Self-Service-Analytik war immer ein wichtiges Ziel für Transurban. Allerdings ist diese neugewonnene Unabhängigkeit ein Prozess der Zeit, Ressourcen und die richtigen Leute erfordert, um sie auf diesem Weg zu begleiten. Das Data, KI und ML Team leistete in dieser Hinsicht hervorragende Arbeit. Als Zentrum des Tableau-Wissens bei Transurban war es de facto zum Helpdesk geworden und die schiere Menge der Anfragen überforderte das kleine Team. Die Einführung von Tableau erfolgte viel schneller als erwartet, und die Fähigkeit, die Analysten zu schulen und zu unterstützen, wurde zu einer Herausforderung. So sehr sie sich um jede einzelne Anfrage kümmern wollten, mussten sie dies mit der Verfolgung eigener Ziele und Initiativen in Einklang bringen. 

Hinzu kam die Menge der auf Tableau Server veröffentlichten Inhalte, deren Verwaltung immer schwieriger wurde. Dies bedeutete, dass die Aktualisierungszyklen limitiert werden mussten und die Benutzer Visualisierungen erstellten und dabei nicht immer Best-Practice-Techniken anwenden konnten. Zudem wurde Tableau Server weitestgehend ohne Expertenwissen oder Support betrieben. Fast die Hälfte des Unternehmens greift auf Tableau Server zu, darunter auch Führungskräfte der obersten Ebene, weswegen das Unternehmen einen Verantwortlichen braucht, damit die Plattform stabil und zuverlässig funktioniert. An dieser Stelle kam InterWorks ins Spiel. 

Schlüssellösungen zur Deckung der Nachfrage 

Zwischen Transurban und InterWorks bestand bereits eine Geschäftsbeziehung, da InterWorks dem Unternehmen zuvor geholfen hatte, seine Anwender mit Tableau-Schulungen weiterzubilden und Best Practices auf dem Tableau Server zu implementieren. Aufgrund dieser guten Beziehungen bat Transurban InterWorks zunächst um Unterstützung bei ihrem dringendsten Bedarf: der Bereitstellung von Tableau-Support für ihre Anwenderbasis. 

Hier kam die Assist by InterWorks-Lösung ins Spiel. Assist bietet Anwendern direkten On-Demand-Support von InterWorks-Beratern für Tableau Desktop, Prep, Server und eine Vielzahl anderer Plattformen, die InterWorks unterstützt (wie Snowflake und Matillion). Mit der Einführung von Assist als On-Demand-Ressource konnten die Tableau-Anwender von Transurban ihre Fragen nun direkt an InterWorks statt an das Team für Daten, KI und ML richten. Dies war aus mehreren Gründen praktisch, vor allem aber, weil die Benutzer die umfassende Tableau-Erfahrung des InterWorks-Teams nutzen konnten. Unabhängig von der Abteilung oder dem Anwendungsfall – sei es im Finanzbereich, im operativen Geschäft oder in der Personalabteilung – weiß das InterWorks-Team, wie man mit den Datenstrukturen arbeitet und die Anwender bei der Erstellung relevanter und ansprechender Dashboards unterstützt. Fehlerhafte Berechnungen, visuelle Best Practices, dynamische Daten und SharePoint-Integration sind nur einige der häufigen Herausforderungen, die Assist löst. Transurban integriert Assist weiterhin in sein Onboarding und seine Schulungen und es ist zu einem wichtigen Werkzeug geworden, um die Tableau-Kenntnisse seiner Benutzer zu verbessern und dem Data, KI und ML Team den Rücken freizuhalten, damit es sich auf strategische Ziele konzentrieren kann. 

“Assist von InterWorks hat unsere Fähigkeit, unsere Analysten zu unterstützen, erheblich verbessert. Es stellt unseren Analysten Best-Practice-Wissen zur Verfügung, so dass sie noch mehr Nutzen aus dem Produkt ziehen können, und es hat interne Ressourcen freigesetzt, die sich auf die Förderung der Datenkompetenz innerhalb der Organisation konzentrieren können.”

– Michael Spence, leitender Analyst, Transurban 

Das Assist-Team bietet nicht nur On-Demand-Hilfe, sondern arbeitet auch mit Transurban zusammen, um Trends und Qualifikationslücken bei den Nutzern zu erkennen, diese an die Center of Excellence-Gruppe zu melden und Probleme proaktiv mit regelmäßigen maßgeschneiderten Enablement-Workshops anzugehen. Diese Veranstaltungen haben regelmäßig mehr als 50 Teilnehmer und helfen Transurban, auf maßgeschneiderte Inhalte zuzugreifen – angefangen von visuellen Best Practices und Design für Mobilgeräte bis hin zu Dashboard-Vorlagen und einem Hackathon zum Jahresende. Die hohe Teilnehmerzahl und das Engagement von Transurban – bei diesen und einer Reihe von öffentlichen InterWorks-Veranstaltungen – sind ein klarer Beweis für die Wissbegierde und die stetige Motivation neue Dinge zu lernen. 

Dies waren nicht die einzigen InterWorks-Dienste, die Transurban zur Verfügung standen. Transurban nutzte auch ServerCare von InterWorks, um seine schnell wachsende Tableau Server-Instanz zu verwalten. Während Assist einzelne Tableau-Anwender unterstützt und Enablement-Workshops die Fähigkeiten der Anwender verbessern, überwacht ServerCare die Verwaltung des Tableau Servers von Transurban. Das bedeutet, dass sich die das Data, KI und ML Team nicht um Leistungsoptimierung, Updates, Upgrades, Ausfallzeiten oder Routinewartung kümmern müssen, denn das InterWorks-Team kümmert sich um all das. Dadurch hat das Team zusätzlichen Spielraum, um sich auf Dinge wie die Benutzererfahrung und die Verwaltung von Inhalten zu konzentrieren, was aufgrund des steigenden Volumens an Inhalten von immenser Bedeutung ist. 

“InterWorks bietet auch Unterstützung und Anleitung zu den technischen Aspekten von Tableau Server, was vor dem Engagement mit ihnen völlig fehlte. Das gibt uns die Gewissheit, dass ein Team uns zur Seite steht, wenn etwas schiefläuft.”

– Michael Spence, leitender Analyst, Transurban 

User Experience erhält ein großes Update 

Apropos Benutzererfahrung: Nachdem Tableau Server nun offiziell in gute Hände gegeben wurde und die Nutzung von Tableau in der gesamten Organisation rasch zugenommen hat, wollte Transurban eine zugänglichere und kohärentere Dashboard-Nutzung etablieren. Hier kam Curator von InterWorks ins Spiel. Curator ist eine einzigartige Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, alle ihre Analysen an einem Ort zusammenzuführen. Sie lässt sich direkt in Tableau Server integrieren und bietet darüber hinaus ein vollständig anpassbares Design, erweiterte Funktionen und mehr Kontrolle über Dinge wie Zugriff und Sicherheit. Kurz gesagt, sie ermöglicht es Unternehmen, den gesamten Bereich des Analytics ihren eigenen Bedürfnissen anzupassen. 

Dies war für Transurban von entscheidender Bedeutung, da die wachsende Tableau-Praxis verschiedene Gruppen innerhalb des Unternehmens als auch externe Partner erreicht hat. Curator befindet sich bei Transurban noch in der Anfangsphase, stellt aber schon maßgeschneiderte Lösungen und Inhalte bereit. Obwohl sie Teil derselben Organisation sind, haben verschiedene Teams unterschiedliche Bedürfnisse und somit unterschiedliche Designanforderungen and die von ihnen produzierten Materialien. Curator wird eine Plattform bereitstellen, die für jede Gruppe – egal ob aus New South Wales oder Victoria – sich persönlich anfühlt und gleichzeitig auf Transurban als Ganzes abgestimmt ist. Curator senkt die Hürden für die Datennutzung im gesamten Unternehmen, angefangen bei den Analysten bis hin zu den Führungskräften. 

Die nächste (Daten-)Grenze 

Transurban hat bereits zwei große Schritte unternommen, um die Art und Weise zu verbessern, wie das Unternehmen Analysen einsetzt. Der erste war die Entscheidung, mit Tableau zu beginnen und damit den Grundstein für ein echtes Analytics Self-Service-Modell zu legen. Der zweite Schritt war die Zusammenarbeit mit InterWorks, um eine schnell wachsende Benutzerbasis aufzunehmen und eine Kultur des Lernens und der Exzellenz zu etablieren. Diese Errungenschaften haben das Unternehmen in Bezug auf die Datenreife weit nach vorne gebracht, aber wie wir zu Beginn dieser Fallstudie festgestellt haben, gibt es in der Welt der Daten immer eine neue Grenze. Was ist die nächste Herausforderung für Transurban? Das ist die Verwaltung ihrer Inhalte mit Curator und die Optimierung der Art und Weise, wie die Daten überhaupt in Tableau gelangen. 

“Unsere Ziele haben sich nun dahingehend entwickelt, dass wir in den meisten unserer Geschäftsbereiche Analystenteams aufbauen, die für die Analyse und das Reporting ihrer Datensätze verantwortlich sind. Wir haben eine erfolgreiche Tableau Community of Practice eingerichtet, die von   Analysten aus der Tableau-Perspektive unterstützt wird, aber in Zukunft wollen wir weitere Data-Governance-Prozesse einführen, um einen ähnlichen Wissensaustausch zu der Datenperspektive zu fördern.” – Michael Spence, leitender Analyst, Transurban 

In den kommenden Strategy, Vision and Roadmapping (SVR) Sitzungen mit InterWorks wird es darum gehen, den Beitrag besserer Datenpipelines zu evaluieren, die Wirkung von Analysen zu verstärken und wie Daten besser verwaltet, aufbereitet und präsentiert werden können. Mit Hilfe von Assist hat InterWorks Transurban bereits bei vielen Fragen rund um Tableau Prep geholfen, das sich auf die richtige Vorbereitung von Daten für die Analyse in Tableau Desktop konzentriert. Aber was wäre, wenn diese Daten in einem besseren Zustand bereits Tableau Prep erreichen und diese Vorbereitungsaufgaben deutlich weniger Aufwand erfordern würden? Dies führt zu Gesprächen mit InterWorks über eine mögliche Migration von Amazon Redshift zu Snowflake. Noch ist eine abschließende Einschätzung zu früh, aber InterWorks hilft bereits bei der Migration einer Kundendatenbank in Snowflake um schnell zu beginnen. Der Hauptvorteil von Snowflake ist die Fähigkeit, Milliarden von Datenzeilen zu verarbeiten, wie sie Transurban besitzt, und diese in Sekundenschnelle in Tableau zu laden. Da Analysen in nahezu Echtzeit für Transurban von entscheidender Bedeutung sind, ist die schnelle, weniger aufwendige Datenverarbeitung für das Data Engineering äußerst attraktiv. 

Das (vorläufig) letzte Wort 

Die Fortschritte, die Transurban in den letzten Jahren gemacht hat, können kaum überschätzt werden. Abgesehen von der zunehmenden Akzeptanz von Tableau bei den Nutzern, der Integration leistungsstarker neuer Plattformen zur Verbesserung der Nutzererfahrung oder der Verbesserung des Datenflusses von der Entstehung bis zu den finalen Erkenntnisgewinnen, liegt der wahre Fortschritt bei Transurban in der Fähigkeit, die Entscheidungsfindung kontinuierlich auf der Grundlage genauer und aktueller Daten zu unterstützen. Und genau darum geht es letztendlich. Die Vision und die Motivation, ihre Arbeit neu zu erfinden, hat zu herausragenden Ergebnissen geführt. Neue Erkenntnisse werden schnell und effizient generiert und insgesamt wurde eine Kultur der datengestützten Entscheidungsfindung etabliert, die sich schnell im Unternehmen verbreitet hat. Es ist hilfreich, über die richtigen Instrumente und Beziehungen zu verfügen, allerdings die richtige Einstellung ist mindestens genauso wichtig. Transurban verfügt über alle diese Eigenschaften. Daher ist das Unternehmen in der Lage, jede Herausforderung – sei es im Bereich Transport, Forschung oder Daten – mit der für das Unternehmen typischen Innovation und Exzellenz zu bewältigen. 

“Wir haben noch einen langen Weg vor uns, aber mit der Partnerschaft mit InterWorks sind wir zuversichtlich, dass der Weg zu einer noch größeren Reife und besseren Erkenntnissen kontrollierter und besser messbar vonstattengeht. Ich erhalte immer wieder positive Kommentare von unseren Analysten zum InterWorks-Team und seiner Fähigkeit, schnell zu reagieren und einen Mehrwert über die Beantwortung der direkten Frage hinaus zu bieten. Da das Tableau-Produkt immer mehr Funktionen bietet, ist die Partnerschaft mit den Experten von InterWorks äußerst sinnvoll, um diese Funktionen mit unseren Analysten zu teilen und so noch mehr Erkenntnisse zu gewinnen.” 

– Michael Spence, leitender Analyst, Transurban 



Subscribe to our newsletter

  • I understand that InterWorks will use the data provided for the purpose of communication and the administration my request. InterWorks will never disclose or sell any personal data except where required to do so by law. Finally, I understand that future communications related topics and events may be sent from InterWorks, but I can opt-out at any time.
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

InterWorks uses cookies to allow us to better understand how the site is used. By continuing to use this site, you consent to this policy. Review Policy OK

×

Interworks GmbH
Breite Straße 27
40213 Düsseldorf
Deutschland
Geschäftsführer: Mel Stephenson

Kontaktaufnahme:
hello@interworks.de
Telefon: +49 211 97537041

Amtsgericht Düsseldorf HRB 79752
UstldNr: DE 313 353 072