GBG Mannheim

Business Intelligence

GBG Mannheim

GBG Logo

Die GBG Mannheim (bzw. GBG – Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH) mit Sitz in Mannheim ist die größte Wohnungsbaugesellschaft in Baden-Württemberg. Mit ihrem Bestand von rund19.400 Wohnungen bewirtschaftet die GBG Mannheim 13 % aller Wohnungen in der Stadt Mannheim. Natürlich ist die GBG ein fester Bestandteil des Mannheimer Lebens. 

Genutzte Technologien 

Genutzte Services 

  • Data Architecture 
  • Data Engineering 
  • Tableau Consulting 
  • Enablement 
  • Strategie

Die GBG Mannheim (bzw. GBG – Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH) mit Sitz in Mannheim ist die größte Wohnungsbaugesellschaft in Baden-Württemberg. Mit ihrem Bestand von rund19.400 Wohnungen bewirtschaftet die GBG Mannheim 13 % aller Wohnungen in der Stadt Mannheim. Natürlich ist die GBG ein fester Bestandteil des Mannheimer Lebens. 

Oben: Ein GBG-Projekt in Mannheim. Quelle: GBG

Neben der Bereitstellung von Wohnraum hat die GBG noch weitere Ziele für die Kommune. Mit einer über 95-jährigen Geschichte engagiert sich die GBG für grüne, urbane und nachhaltige Initiativen, sei es in Form von gemeinschaftlichen Außenanlagen, Sonnenkollektoren auf ihren Gebäuden oder bezahlbarem Wohnraum.  

Bei so vielen Liegenschaften und MieterInnen hat die GBG einen enormen Datenstrom zu bewältigen, um den Überblick über Verträge, ihren Wohnbestand, Service-Tickets, Projektinformationen und Marketingdaten zu behalten. Um eine Organisation wie die GBG effizient und effektiv zu führen, müssen diese Daten in Erkenntnisse und Entscheidungen auf allen Ebenen umgewandelt werden, von der langfristigen strategischen Vision bis hin zur operativen Umsetzung.  

Traditionell nutzte die GBG SAPs eigene Berichtsfunktionalitäten sowie Excel und SharePoint, um ihre Datenfragen zu beantworten. Um auch in Zukunft wachsende Berichtsanforderungen abbilden und Limitationen von bestehenden Systemen überwinden zu können, wurde eine entsprechende Lösung gesucht. Beispielsweise waren Excel-Auswertungen meist stichtagsbasiert, was die Aufbereitung historischer Daten zur Erkennung von Trends und Mustern erschwerte.  

Die GBG beschloss, eine neue Ära der Analytics und Business Intelligence einzuläuten, indem das Unternehmen einen Analytics-Stack implementierte, der vernetzt, benutzerfreundlich, skalierbar und vor allem effizient genug war, um die Berichterstellung von Wochen auf Tage oder sogar Stunden zu reduzieren. Für dieses ehrgeizige Ziel wandte sich die GBG an InterWorks. 

Neue Infrastruktur für neue Einblicke 

Als die GBG Tochtergesellschaft ServiceHaus, InterWorks in ihr Projekt einbezog, wurde das Ziel, den Analytics-Stack auf den neuesten Stand der Technik zu bringen, festgelegt – ein Ziel, bei dem InterWorks mehr als bereit war, zu helfen. 

Zu Beginn entschied sich InterWorks für einen risikoarmen, schnellen Proof of Concept, bei dem wir Snowflake und Matillion auf der Azure-Plattform einrichteten, Quelldaten von SAP in Snowflake luden und dann alle diese Daten mit Tableau verbanden. Auf diese Weise konnte die ServiceHaus bereits zu Beginn des Projekts die Machbarkeit der Lösung bewerten und die Grundlage für künftige Entwicklungen schaffen. 

Darüber hinaus unterstützte InterWorks die ServiceHaus bei der Erstellung skalierbarer Datenladestrukturen, die Konfigurationstabellen nutzen, so dass keine fortgeschrittenen Data-Engineering-Kenntnisse erforderlich sind, um weitere Datenquellen hinzuzufügen. InterWorks hat sich außerdem verpflichtet, den Datenschutz in den Mittelpunkt dieser Entwicklung zu stellen und die DSGVO und andere gesetzliche Anforderungen einzuhalten.  

Zufrieden mit dem Proof-of-Concept gab die ServiceHaus InterWorks grünes Licht für die vollständige Implementierung des Data Stack in ihre Umgebung und öffnete damit die Tür zu neuen Dimensionen der Datenanalyse. 

Oben: Referenzarchitektur für die Datenpipeline der GBG Mannheim.

Eine Zukunft mit besseren und schnelleren Ergebnissen 

Mit dieser aktualisierten Analytics-Pipeline kann die GBG die Grenzen ihrer bisherigen Software überwinden: Daten, die früher dezentral in Excel exportiert wurden, sind jetzt in einer zentralen, validierten und schnellen Datenbank verfügbar: Snowflake. Dies erhöht die Zeitersparnis und setzt Ressourcen frei, um Fragen mit Daten zu beantworten, anstatt Daten in Excel-Tabellen aufzubereiten.  

Auch die Nachverfolgung von historischen Entwicklungen in den Daten ist nun möglich, was zu tieferen Einblicken in Datentrends im Laufe der Zeit führen kann, die vorher nicht verfügbar waren. Durch die Integration von Tableau wurden die Analysefunktionen der GBG in ähnlicher Weise vertieft, da sie nun Zugriff auf Daten haben, die im SAP-ERP-System praktisch nicht zugänglich waren. Dank der intuitiven Oberfläche von Tableau können AnwenderInnen auch ohne Datenbankkenntnisse erweiterte Analytics-Dashboards erstellen, die die Entscheidungsfindung unterstützen.  

Ein moderner Data Stack führt zu schnelleren Erkenntnissen und einem agileren Ansatz für die Datenanalyse. So einfach ist das. Jetzt kann sich die GBG weniger auf die Dateninterpretation und mehr auf die Unterstützung ihrer MieterInnen, ihrer Gemeinde und ihrer Ziele mit all diesen Daten konzentrieren.



Subscribe to our newsletter

  • I understand that InterWorks will use the data provided for the purpose of communication and the administration my request. InterWorks will never disclose or sell any personal data except where required to do so by law. Finally, I understand that future communications related topics and events may be sent from InterWorks, but I can opt-out at any time.
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

InterWorks uses cookies to allow us to better understand how the site is used. By continuing to use this site, you consent to this policy. Review Policy OK

×

Interworks GmbH
Breite Straße 27
40213 Düsseldorf
Deutschland
Geschäftsführer: Mel Stephenson

Kontaktaufnahme:
hello@interworks.de
Telefon: +49 211 97537041

Amtsgericht Düsseldorf HRB 79752
UstldNr: DE 313 353 072